Diese Art von japanischer Heilgymnastik wurde von Shizuto Masunaga entwickelt. Heilsame Übungen dehnen die 12 Hauptmeridiane unseres Körpers. Es kann damit unmittelbar auf die Organe und ihre Funktion sowie deren seelisch-mentale Entsprechungen eingewirkt werden.

 

Durch das sanfte Dehnen der Meridiane in Verbindung mit bewusster Atmung können wir aktiv zur Gesunderhaltung unseres Körpers sowie unserer Seele beitragen.

 

Ziel der Übungen ist die Beruhigung, Ordnung und Belebung der Energie - (Qi-) Flüsse im Körper. Spezifische Meridian-Dehnungsübungen können gerne individuell nach einer Shiatsubehandlung vermittelt werden.