Mit Hilfe der Haaranalye werden anhand eines Haares in einem Labor mittel ICP-Meßtechnik Ihre persönlichen Parameter für Spurenelemente und Mineralstoffe bestimmt. Außerdem wird der Referenzbereich von toxischen Elementen im Haar bewertet. Die Messungen werden mit folgenden Elementprofilen

durchgeführt:

Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Mangan, Zink, Kupfer, Selen, Cobalt, Molybdän, Zinn, Chrom, Vanadium, Nickel, Barium, Strontium, Bor, Lithium, Bismut, Silicium, Arsen, Aluminium, Blei, Quecksilber, Silber, Palladium, Thallium und Cadmium.


Sie erhalten eine Auswertung Ihrer Haarprobe mit ausführlicher Kommentierung der Auffälligkeiten. Es werden spezifische Ernährungsempfehlungen erörtert und evtl. eine Ausleitung von Schwermetallen durchgeführt. Gerade bei unklaren und wiederholt auftretenden körperlichen Beschwerden empfiehlt sich ein  Haar- und Mineralstoffanalyse.